Buchter-Obst

direkt aus der Natur

#col2

Zweite Float-Spalte.

Geschichte

  • 1903: Betriebsgründung durch Rudolf Buchter mit ersten Obstpflanzungen und Verkauf nach Zürich, Schaffhausen und Winterthur.

  • 1930: Betriebsübernahme durch Ernst Buchter, Betriebsgrösse 8,5 Hektar.

  • 1948: Errichtung der Brennerei zur Obstverwertung.

  • 1957: Betriebsübernahme durch Helmut Buchter, Betriebsgrösse 13 Hektar.

  • 1992: Umweltschutzpreis des Landkreises Waldshut für die umweltschonende Anbauweise des Obstes.

  • 1994: Betriebsübernahme durch Helmut Buchter junior, Betriebsgrösse 17 Hektar.

  • 1995: Modernisierung der Brennerei- und Kellereianlagen.

  • 1999: Vergrösserung des Ladens für Direktvermarktung.

  • 2000: Einführung des Bag-in-Box Abfüllsystems zusammen mit einer Fruchtsaft Bandpress-Anlage.

  • 2002: Umweltschutzpreis 1. Platz des Landkreises Waldshut.

  • 2003: Hundert Jahre Buchter-Obst: Menschen seit 1903.

  • 2005: Betriebsgrösse 23 Hektar. Ausbau des Forstzweiges, u.a. durch eine Kaminholzspaltanlage für CO2 neutrale nachwachsende Rohstoffe.

  • 2010: Weiterer Ausbau des Holzanbauzweiges. Aufgrund der grossen Nachfrage nach Brennholz wächst die Betriebsgrösse auf 28 Hektar.

     

  •